Günstiger als auf allen
Buchungsportalen

Backstage
07. September 2018

Kräuter und Bio-Kräutersalze

Wer kennt schon Borretsch oder Frauenmantel? Dann doch eher Schnittlauch, Petersilie oder Thymian. Aber selbst Thymian ist nicht gleich Thymian. Seit einigen Jahren ist unser stellvertretender Chefkoch im Swiss Holiday Park, in der Welt der Kräuter zu Hause und pflegt den hauseigenen Kräutergarten mit grosser Leidenschaft und Fachwissen. Seine hausgemachten Kräutersalze sind legendär.

Im hauseigenen Kräutergarten sind nicht nur die gebräuchlichsten Kräuter angepflanzt. Über 30 bekannte und unbekannte Sorten werden über das ganze Resort verstreut angebaut und später in der Hotel-Küche verwendet. Die Kräuter werden in speziellen Kräuterbeeten angepflanzt. Man findet verschiedene Kräuter aber auch in der ganzen Anlage, in den Blumenbeeten bei der Kartbahn und in der gesamten Anlage rund um das Hotel und den Freizeitpark, oft versteckt zwischen Blumen und Zierpflanzen im naturnahen Garten. Nicht nur Kräuter im herkömmlichen Sinn werden kultiviert. Man findet auch viele essbare Blumen wie Ringelblumen, Hornveilchen, Lavendel oder Kamille, die für bunte Akzente auf den Tellern sorgen oder für Salze und Blütenzucker verwendet werden. Alles aus biologischer Produktion selbstverständlich.

Verschiedene spezielle Kräutersalze stellen wir selbst her und tüftelt stets an neuen Kreationen. Seine wunderbar duftenden Variationen sind im Shop in hübschen Dosen erhältlich und eignen sich auch gut für ein Mitbringsel für Hobbyköche.