Günstiger als auf allen
Buchungsportalen

Herbst, Sport & Freizeit, Familie
07. September 2018

So macht Wandern auch Kindern Spass

Kinder bewegen sich gerne, aber einfach nur Wandern finden sie total langweilig. Der Swiss Holiday Park hat ein Wander-Package zusammengestellt, das auch Kindern Spass macht. Das Familien-Wanderquiz beinhaltet drei Touren, bei denen es einiges zu erleben gibt. Auch sonst ist die Region rund um Morschach besonders spannend und hat für Familien viele erlebnisreiche Ausflugsmöglichkeiten nicht nur zum Wandern zu bieten. Nachfolgend haben wir einige Tipps notiert, damit der Wandertag mit Kindern garantiert zum Erfolg wird. 

Kleinere Kinder wandern meist noch mit grosser Begeisterung. Bei grösseren Kindern wird es schon schwieriger, da es ihnen oft zu langweilig ist. Wenn aber tolle Erlebnisse in den Wandertag eingebaut werden, dann kommen auch die Grösseren zu ihrem Spass und reklamieren garantiert weniger.
Erlebnisse, die ganz besonders Spass machen:

Bräteln

Bräteln am Feuer mit Schlangenbrot, Würsten, gegrillten Marshmallows usw. gehört einfach zu einer tollen Wanderung dazu. Die Kinder lieben es, Holz im Wald zu suchen, mitzuhelfen, das Feuer zu entfachen, Stecken zu suchen, an denen das Schlangenbrot oder der Cervelat über dem Feuer knusprig gebraten werden und zum Dessert gegrillte Marshmallows zu essen. Aber Achtung! Oft herrscht im Sommer und im Herbst in verschiedenen Regionen Waldbrandgefahr. Informieren Sie sich auf der offiziellen Webseite der Schweizer Eidgenossenschaft über die aktuelle Lage waldbrandgefahr.ch 

Baden am See

Viele familienfreundliche Wanderungen befinden sich an den zahlreichen Seen der Schweiz. Dort kann man auch baden, was die Wanderung auflockert oder das Endziel der Wanderung sein kann. Nach der Abkühlung sind alle wieder fit. An vielen Stellen lässt sich an Seen auch picknicken. Und für die Kinder sind sie ein spannender Spielplatz, wenn der See nicht tief ist und über einen Strand verfügt.

Baden/Picknicken an Flüssen

An Flüssen oder Bächen lässt es sich herrlich verweilen. Man kann das Wasser stauen, in den gestauten Seen oder ausgewaschenen Flächen herrlich baden und spielen. Man kann schöne Steine suchen oder mit flachen Steinen Steinehüpfen üben. Je mehr sie über das Wasser hüpfen, bevor sie endgültig versinken, umso besser.

Themenwege

In den meisten touristischen Destinationen gibt es auf Familien ausgerichtete Themenwege. Das bringt Abwechslung in die Wanderung, und die ganze Familie kann viel über das entsprechende Thema lernen. Rund um den Swiss Holiday Park gibt es einiges zu entdecken: Der Tierpark Goldau. befindet sich auf einem idyllischen 42 Hektar grossen Bergsturz-Gelände, wo es viele artgerecht gehaltene Tiere zu entdecken gibt, die man zum Teil füttern darf. Das felsige Gelände ist auch ein toller Spielplatz und lädt zum gefahrlosen Klettern ein. Auf dem Hochstuckli bei Sattel finden Familien einfache Rundwanderungen. Eine Hängebrücke, eine Sommerrodel-, eine Tubingbahn oder eine Hüpfburganlage lockern den Tag auf.
Der Swiss Holiday Park bietet das Familien-Wanderquiz an, mit 3 Wanderungen an drei verschiedenen Orten. Und in der Umgebung gibt es auf dem Stoos den Moorerlebnisweg  oder in Illgau den Chäferliweg. Oder der Witzwanderweg im Muotatal bringt die ganze Familie zum Lachen.

Tipps

  • Gute, trittsichere Schuhe sind auch für Kinder wichtig
  • Nicht zu lange und eintönige Touren planen. Kinder laufen oft hin und her und machen so längere Distanzen als die Eltern
  • Aktivitäten einbauen
  • Bei Touren mit Kleinkindern: Informieren Sie sich über die Wege für Kinderwagen tauglich sind
  • Pausen für Essen und Trinken
  • Die doppelte Zeit einplanen als angegeben
  • Ziele und Zwischenziele planen
  • Der Swiss Holiday Park stellt Ihnen gerne Ihr Picknick-Paket zusammen