Günstiger als auf allen
Buchungsportalen

Backstage
13. Juni 2018

Sorglos baden dank sauberem Wasser

Kari Herger ist Leiter Technik im Swiss Holiday Park. Er arbeitet schon seit über 22 Jahren in dieser Funktion im Swiss Holiday Park und kennt jeden Winkel des Resorts. In seiner Verantwortung ist auch, dass die Wasserqualität in der Bäderlandschaft stets den Vorgaben entspricht. Bei Vollbelegung eine ganz schöne Herausforderung. Im Swiss Holiday Park hat daher die Überwachung der Badewasserqualität stets höchste Priorität.

Wenn auch die Qualität in den meisten Hallenbädern sehr gut und oft besser als in offenen Gewässern ist, so hört man gelegentlich doch immer wieder einmal von schwarzen Schafen oder zufällig durchgeführten Laborproben in Hallenbädern, die negativ ausfallen. Solche Meldungen verunsichern die Gäste. Deshalb wird im Swiss Holiday Park unter der Leitung des Technik-Chefs Kari Herger die Wasserkontrolle konsequent überwacht und dafür gesorgt, dass die Wasseraufbereitung stets gut funktioniert. Der Ablauf funktioniert folgendermassen.

Die Beckenfüllung erfolgt mit Frischwasser ins Ausgleichsbecken. Ist dieses voll, wird auf Normalbetrieb geschaltet. Die Förderleistung der Filterpumpen ist grösser als der Netzwasserzulauf. Deshalb leert sich das Ausgleichsbecken. Die Pumpe schaltet automatisch ab, wenn der Wasserstand zu tief absinkt und schaltet automatisch wieder ein, wenn genügend Wasser im Becken ist. Das einlaufende Wasser wird schon beim Befüllen aufgeheizt. Nun kommen die Ozonanlage und die Dosiersysteme in Betrieb.

Das Überlaufwasser fliesst in ein Ausgleichsbecken. Von dort wird es zu Drucksandfiltern gepumpt. Das Wasser fliesst durch den Sandfilter von oben nach unten und wird so von mechanischen Verunreinigungen befreit. Danach wird das Badewasser mit Ozon angereichert, das dafür sorgt, dass sämtliche Bakterien und Keime abgetötet werden. Durch diesen Vorgang entsteht Reinwasser. Dieses wird mittels Wärmetauscher erwärmt. Mittels einem Bypass-System wird eine bestimmte Menge Badewasser über den Tauscher in den Kreislauf geführt und erwärmt das Badewasser auf die gewünschten Temperaturen.

Klicken Sie auf das Video, und erfahren mehr von Kari Herger